17. forumsante.ch 2016

Gesundheit um jeden Preis – aber wer bezahlt?

Dienstag, 2. Februar 2016
Hotel Bellevue, Bern

Um die Präsentationen herunterzuladen, klicken Sie bitte auf die entsprechenden Titel.
Um die Teilnehmerliste der Ausagabe 2016 zu sehen, klicken Sie bitte hier.

Zeit Programm
08.45 Kaffee & Gipfeli
09.30 Eröffnung
Jacques de Haller, Präsident forumsante.ch
Das Schweizer Gesundheitssystem in der internationalen Perspektive
Valérie Paris, Division santé, OCDE, Économiste et analyste des politique de santé
Ein Schweizer Kommentar
Urs Brügger, Prof. Dr. oec., Leiter Winterthurer Institut für Gesundheitsökonomie ZHAW
Prävention und Chronic Care: Neue Möglichkeiten verlangen neue Ansätze
Volker Schmidt, Mitglied der Konzernleitung CSS Groupe
Was läuft falsch im weltweit besten Gesundheitswesen?
Hans-Ulrich Iselin, Innere Medizin FMH, Präsident des aargauischen Ärzteverbandes
Modell Easyjet: Gesundheitsversorgung im Billigangebot?
Anne Lévy, lic. sc. pol, MBA, CEO Universitäre Psychiatrische Kliniken Basel (UPK)
Kann man das Schweizer Gesundheitswesen noch retten?
Ernst Thomke, Unternehmer
12.15 Mittagessen
13.45 Durch- und nicht Überblick im Gesundheitswesen
Thomas Heiniger, Regierungsrat, Gesundheitsdirektor Kanton Zürich
Die Finanzierung des Gesundheitssystems neu denken
Willy Oggier, Dr. oec. HSG, Gesundheitsökonomische Beratungen AG
Podium
- Thomas Rosemann, Direktor Institut für Hausarztmedizin, Zürich
- Alex Mauron, Prof. Honoraire de bioéthique et fondateur de l'Institut Éthique Histoire Humanités, Faculté de Médecine, Genève
- Hans-Ulrich Iselin
- Anne Lévy
Fazit
Peter Suter, Président Swiss Medical board, ancien président ASSM
Schlusswort
Jacques de Haller
16.30 Ende der Veranstaltung

Moderiert wurde der Anlass von Marina Villa.


Um zur vollständigen Bildergalerie zu gelangen, klicken Sie hier.
Die Bilder stehen zu redaktionellen Zwecken kostenlos zur Verfügung. Bildlegende für Publikationen: “Bild: zVg / Matthias Käser”